Ein Besuch auf der Burg Eltz

Die zu Beginn des 12. Jahrhunderts erbaute Burg Eltz gilt als eine der schönsten Burgen Deutschlands. Das wollten wir wissen und machten uns an einem schönen Julitag auf den Weg in den Süden der Eifel. Burg Eltz liegt in der Ortsgemeinde Wierschem und ist entweder von Norden über Münstermaifeld oder von Süden über Moselkern erreichbar. Allerdings kommt man von beiden Seiten nur zu Fuß zur Burg, wobei sich beide Wege lohnen (15 bzw. 65 Minuten). Vom nördlichen Parkplatz fährt auch ein kleiner Shuttlebus (gegen Fahrpreis) ununterbrochen hinab zur Sehenswürdigkeit. Im Süden ist für Autos der Parkplatz am Landhotel Ringelsteiner Mühle Endstation.

Wir haben die nördliche Variante gewählt und sind vom Parkplatz aus per Pedes den asphaltierten Weg hinabgelaufen, was allein wegen der phantastischen Aufsicht auf die Burg empfehlenswert ist. Das Ensemble, das von den drei Hauptlinien der Burgerben im Laufe der Jahrhunderte geschaffen wurde, ist tatsächlich atemberaubend. Wie eine Märchenburg steht die nie zerstörte Burganlage da.

Bei der Führung erfahren wir mehr über die Vielzahl der Bauten auf Burg Eltz. Rudolf von Eltz unterzeichnete und besiegelte im Jahre 1157 eine Schenkungsurkunde von Kaisers Friedrich I. Barbarossa als einer seiner Zeugen. Er bewohnte die damals noch kleine Burganlage am Elzbach. Um eine Erbstreitigkeit zu vermeiden wurde die Burg im Jahre 1268 unter drei Nachkommen aufgeteilt und von nun an als Gemeinschaftserbe weitergeführt. Dabei entstanden die drei Hauptlinien, die sich noch heute in den Namen der Teilbauten der Burg widerspiegeln: Eltz vom goldenen Löwen (Kempenich), Eltz vom silbernen Löwen (Rübenach) und Eltz von den Büffelhörnern (Rodendorf). Jede Linie baute im Laufe der Jahrhunderte im engen Burgbereich ihr eigenes Anwesen aus. So kam es zu der dichten Bebauung mit einer Vielzahl von Türmen, Erkern und Gebäuden.

Nach der Führung, auch die Schatzkammer ist durchaus interessant, schauten wir uns noch in Ruhe auf dem Burggelände um. Rundum wird man mit weiten Blicken auf das Elztal belohnt. Anschließend probierten wir noch die Currywurst mit Pommes des Imbisses auf der Burg (kein Gourmettempel aber okay), um gestärkt den steilen Anstieg zum Parkplatz zu schaffen.

Fazit: Ein Besuch der Burg Eltz lohnt sich auf jeden Fall. Prächtige Burganlage, schönes Tal, herrliche Ausblicke.
Von Norbert Conzen

Burg Eltz – Blick in das Elztal mit der prächtigen Burganlage
Burg Eltz – Blick in das Elztal mit der prächtigen Burganlage

Infos Burg Eltz

Burg-Eltz-Straße 1
56294 Münstermaifeld
Tel. +49 2672 950 500

Öffnungszeiten: Ende März bis Anfang November durchgehend von 9.30 bis 17.30 Uhr
Eintrittspreise  für die Burgführung und den Besuch der Schatzkammer: Erwachsene € 10,-, Familienkarten werden angeboten (Stand 2016).

Weitere Infos auf der Webseite der Burg Öffnet externen Link in neuem Fensterwww.burg-eltz.de

DruckenWeiterempfehlenFacebookGoogle+Twitter
DVD Eifel - 30 beliebte Ausflugsziele