Ein Besuch an der Mosel – Ausflugsziele

Unsere Reisen an die Mosel waren für uns stets ein Vergnügen. Richtig kennengelernt haben wir allerdings das Moseltal bei unseren Wanderungen. Die im Zuge der Tourismusförderung neu markierten „Traumpfade“ rund um die Region Rhein-Mosel-Eifel führten uns von unserem Hatzenporter Quartier ins Moseltal. „Bleidenberger Ausblicke“, „Eltzer Burgpanaorama“, Hatzenporter Leysteig“ und „Koberner Burgpfad", alles Traumpfade, sind von uns erwandert und genossen worden. Dabei haben wir viele Sehenswürdigkeiten und Menschen aus der Region kennengelernt, die uns Einblicke in die Lebensfreude an der Mosel und die Landschaft vermittelt haben.

Algemeines: Die Mosel entspringt aus einer Quelle in den Vogesen und mündet nach 544 km am Deutschen Eck in Koblenz den Rhein. Der Name Mosel leitet sich vom keltischen Mosel und dem lateinischen Mosella ab. Der deutsche Abschnitt macht neben der französischen Mosel etwa die Hälfte aus und wird in Obermosel (deutsche Grenze bis Konz vor Trier), Mittelmosel (Trier bis Plünderich) und Untermosel (Plünderich bis Koblenz) eingeteilt. Die bekanntesten und wichtigsten Orte für den Tourismus sind u. a. Trier, Schweich, Piesport, Bernkastel-Kues, Traben-Trarbach, Zell, Ediger-Eller, Beilstein, Cochem, Treis-Karden, Kobern-Gondorf und Koblenz, das bekanntlich an der Moselmündung in den Rhein liegt.

Die Moselweinregion ist heute mit über 5.200 Hektar das größte Steillagenweinbaugebiet der Welt, darunter auch die größte Fläche mit der Rebsorte Riesling. Wirtschaftlich gesehen, hat der Tourismus heute den Weinbau als erste Einnahmequelle abgelöst, jedoch wäre dies ohne den Weinbau und den vielen Weingütern mit ihren saisonal geöffneten Straußenwirtschaften und den zahlreichen Weinfesten kaum möglich.

Mosel- das Moseltal bei Piesport
Mosel- das Moseltal bei Piesport

Tourist-Infos Mosel

Mosellandtouristik GmbH
Kordelweg 1, D-54470 Bernkastel-Kues
Telefon: +49 (6531) 9733 -0
E-Mail: info@mosellandtouristik.de

Weitere Infos auf der Webseite Öffnet externen Link in neuem Fensterwww.mosellandtouristik.de

DruckenWeiterempfehlenFacebookGoogle+Twitter