Ein Besuch in Ediger-Eller / Mosel

Ediger-Eller - im bestens renovierten Fachwerkhaus Holle Häisje findet man die Tourist-Info
Ediger-Eller - im bestens renovierten Fachwerkhaus Holle Häisje findet man die Tourist-Info

Der kleine Doppelort Ediger-Eller wurde 2009 als schönster Ort in Rheinland-Pfalz gekürt und erhielt im Bundeswettbewerb 2010 eine Goldmedaille. Und das zurecht. Davon haben wir uns an einem ruhigen sonnigen Tag im Juni überzeugen können. Die vielen kleinen Gassen mit den bestens restaurierten Fachwerkhäusern lassen Moselromantik pur aufkommen.

Die beiden Moselorte haben zusammen knapp 1.000 Einwohner und gehören der Verbandsgemeinde Cochem an. Zusammen mit den Dörfern Bremm und Neef wird Ediger-Eller als Calmont-Region touristisch beworben. Der Riesling wird schwerpunktmäßig rund um Ediger-Eller angebaut, allerdings auf steilen Hängen, die viel Handarbeit erfordern. Die bekanntesten Lagen sind Ediger Elzhofberg, Ediger Osterlämmchen, Ellerer Calmont und Ellerer Pfirsichgarten. Auf dem Calmontmassiv bei Eller ist mit 65° Hangneigung der steilste Weinberg der Welt zu sehen.

Stolz ist man in der Region auf das römische Heiligtum auf dem Calmont-Höhenzug. Der Name Ediger, ursprünglich „ethegreia“, stammt aus dem Keltischen und bedeutet Sandufer. Auch Eller, das Erlendorf, ist keltischen Ursprungs. Hier ist ein Kloster bereits im 5. Jahrhundert belegt. Bereits im 14. Jahrhundert hatte Ediger eine aufwändige Stadtbefestigung, die heute zum Teil noch gut erhalten ist.

Die sehenswerte zweischiffige gotische Kirche St. Martinus in Ediger mit romanischen Taufstein und barocken Altar gilt als hervorragendes Kulturerbe. Vorbildwirkung hinsichtlich denkmalgerechter Renovierung hat das so genannte „Holle Häisje“ in der Pelzerstraße, ein sehenswertes Fachwerkhaus aus dem 16. Jahrhundert, dass heute Sitz der Tourist-Information „Calmont Region“ist. Für Eisenbahnfreunde ist der bis 1987 mit einer Länge von 4.205 m der längste Eisenbahntunnel Deutschlands interessant, der kurz hinter Eller beginnt.

Fazit: Die beiden Moselorte Ediger-Eller sollte der besuchen, dem die Touristenhochburgen Bernkastel-Kues oder Cochem zu überlaufen sind. Der Wein ist durchweg von hervorragender Qualität und bei der von uns aufgesuchten Gastronomie haben wir keine Niete gefunden.

Tourist-Info Ediger-Eller

Touristinformation der Mosel Calmont RegionHolle Häuschen
Pelzerstraße 1
56814 Ediger-Eller
Tel: (49) 02675 1344
E-Mail: info(at)ediger-eller.de

Weitere Infos auf der Webseite Öffnet externen Link in neuem Fensterwww.ediger-eller.de

DruckenWeiterempfehlenFacebookGoogle+Twitter
DVD Eifel - 30 beliebte Ausflugsziele